Vortrag beim VDDI: So sieht der webgestützte B2B-Vertrieb morgen aus

Alles wird digitalisiert, nur der klassische B2B-Vertrieb bleibt wie er ist. Dabei gibt es Werkzeuge, die den B2B-Vertrieb beschleunigen und Kosten reduzieren. Zu diesem Thema trägt unser geschäftsführender Gesellschafter, Herr Dr. Peter Zeitz am 24. April 2017 beim VDDI in Köln vor. Eine kleine Revolution steht ins Haus…

Webgestützter B2B-Vertrieb unter Einbeziehung des Patienten
oder
Die Digitalisierung der Anderen

Die Zahnarztpraxis und die Dentallabore stehen vor einer fulminanten Digitalisierung, so lauten die aktuellen Verkaufsargumente der Dentalindustrie. Der Vortrag zeigt, warum die Digitalisierung vor dem klassischen B2B-Vertrieb nicht Halt macht, wie sie funktioniert, wie sie genutzt werden kann, wen sie direkt betrifft und wer es in Zukunft schwer haben wird.

Wir alle wissen (im Allgemeinen):

Problem: Die Produkte werden sich immer ähnlicher.
Antwort: Zusätzliche Verkaufsargumente müssen her.

Problem: Die (zahnärztlichen) Kunden werden immer volatiler.
Antwort: Zusätzliche Instrumente der Kundenbindung müssen her.

Problem: Der B2B-Vertrieb wird immer teurer.
Antwort: Der webgestützte B2B-Vertrieb reduziert die Vertriebskosten um ein Drittel, mindestens.

Die Lösung: Das Ziel muss es sein, den aufwändigen und mühseligen Business-to-Business-Vertrieb effizienter zu gestalten. Der webgestützte B2B-Vertrieb bezieht den Pati­enten kostengünstig ein und unterstützt so die zahnärztliche Kundengewinnung und -bindung.

Wie geht das? Parallel zu der klassischen Betreuung des zahnärztlichen Kunden, die im Wesentlichen den Regeln des Push-Marketings folgt, wird ein Pull-Marketing unter Einbeziehung des Patienten zugeschaltet. Dabei erzeugt der Patient in der Zahnarztpraxis gezielt Nachfrage. Das bewirkt bei Bestandskunden Umsatzsteigerungen und bei potentiellen Neukunden ein verstärktes Interesse am Produkt oder der Dienstleistung.

Der Vortrag zeigt anhand einiger existenter Beispiele wie der webgestützte B2B-Vertrieb bei patientennahen Produkten und Dienstleistungen bereits heute erfolgreich eingesetzt wird. Er weist zudem den Weg, wie der B2B-Vertrieb für patientennahe Produkte und Dienstleistungen in 10 Jahren aussehen wird.

Mehr Informationen erhalten Sie hier:
Marketing für Medizinproduktehersteller mit Praxismarketing

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Zeitz gerne zur Verfügung.

Vortrag beim VDDI: So sieht der webgestützte B2B-Vertrieb morgen aus
Meinungen: 11 (∅ 4.6)

Dieser Eintrag wurde am erstellt und ist abgelegt unter Aktuelles.