Praxismarketing auf leisen Sohlen: Referenzen nutzen!

Positive Referenzen sind das Verkaufsargument schlechthin

Vor über 25 Jahren existierte der Begriff „Praxismarketing“ noch nicht, aber die Vorläuferorganisation der Informationsstelle Gesundheit GmbH, das Medical Marketing Team, sammelte schon fleißig Patienten für ihre Kunden ein. Alle erdenklichen Fehler wurden gemacht, bis schließlich Systematik in Form von Regeln kam: Die 7 Regeln der erfolgreichen Gesundheitskommunikation bestimmen bis heute die Arbeit unserer Praxismarketing-Agentur. Die zweite Regel rät zur Nutzung externer Referenzen.

Positive Referenzen sind das Verkaufsargument schlechthin. Folgerichtig also, dass es heute den Begriff des Referenzmarketings gibt. Was gehört dazu?

  • Nennung und Darstellung von Kunden / Patienten
  • Fallstudien
  • Erfolgsgeschichten
  • Aufnahme in Spezialisten-Listen
  • Bewertungen aller Art
  • Empfehlungen aller Art
  • Nutzung externer Logos und Siegel (Kein Produkt im Supermarkt ohne Siegel)
  • Referenzlisten (Schauen Sie sich einmal unsere an.)

Ein weites Feld also. Und es vergrößert sich rasant. Grund dafür ist die rapide „Entpersönlichung“ durch die sogenannten sozialen Medien, verstärkt durch „soziale Distanzierung“ in Coronazeiten. Eigentlich müsste es ja „physische Distanzierung“ heißen, nun ja. Für das eigene Praxismarketing heißt das, man sollte sich mit dem Thema auseinandersetzen. Bitte beachten Sie auch die rechtlichen Rahmenbedingungen (siehe unten).

Für uns als Praxismarketing-Agentur heißt das, wir müssen uns aktiv für unsere Kunden kümmern. Was tun wir:

1. Wir überwachen permanent die Internet-Bewertungen.
2. Wir schreiten bei schlechten Internet-Bewertungen zeitnah ein.
3. Wir zeigen unseren Kunden, wie man positive Bewertungen erhält.
4. Wir schulen unsere Kunden für ihr eigenes Empfehlungs-Management.
5. Wir versorgen unsere Kunden mit Siegeln für ihre Praxis-Homepage.
6. Wir veröffentlichen Patienten-Erfolgsgeschichten auf der Praxis-Homepage.
7. Wir betreuen die Social-Media-Kanäle unserer Kunden.
8. Wir kümmern uns um die Pressearbeit für Praxen und Kliniken.
9. Wir haben die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen im Auge.
10. Wir bieten unseren Kunden „Expertensprechstunden“ auf unseren Patienten-Informationsportalen an.

Der größere Teil der hier aufgelisteten Aktivitäten findet geräuscharm im Hintergrund statt, damit sich unsere Kunden auf ihre zahn-/ärztliche Arbeit konzentrieren können. Dennoch kann auch die Praxis ohne Beeinträchtigung des alltäglichen Ablaufs viel zur Schaffung positiver Referenzen beitragen. Der simpelste Tipp ist der 2-Visitenkarten-Trick. Ich habe ihn nicht erfunden, sondern von meinem Großvater, Arzt in Hamm / Westfalen, abgeschaut.

Passionierte Praxen bauen ihre eigene Patienten-Community auf. Dafür muss nichts Neues erfunden werden, sondern alles ist als Vorlage bei uns erhältlich. Dazu gehören Ablaufpläne, Anschreibenvorlagen und Tipps zum Handling von Empfehlern, die letztlich einen Botschafterstatus erhalten. So etwas kann man initiieren, muss man aber nicht. In jedem Fall ist es ein starkes Werkzeug zum Aufbau positiver Referenzen, die glaubwürdig und überzeugend sind. Praxismarketing pur.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Referenzpatienten (auf der Praxis-Homepage) zu benennen ist grundsätzlich nicht verboten. Voraussetzung aber ist wegen des Arztrechts die schriftliche Einverständniserklärung seitens des Patienten. Diese kann jederzeit widerrufen werden. Vorsichtshalber sollten auch die Referenztexte vom Patienten freigegeben werden. Bitte denken weiter daran, dass bei weiteren Veröffentlichungen, beispielsweise auf einem Flyer, für jeden Fall eine Einverständniserklärung notwendig ist. Eine Einverständniserklärung für alles geht leider wegen der DSGVO nicht.

Nicht nur DSGVO-Verstöße sind zu beachten, auch das Markenrecht muss bei der Verwendung von Logos, Siegeln und Wortmarken im Auge behalten werden. Eine Einwilligung muss in jedem Fall eingeholt werden, da dies ansonsten eine Markenrechtsverletzung darstellt. Wie allgemein bekannt, können markenrechtliche Abmahnungen teuer werden.

Referenzmarketing kommt auf leisen Sohlen daher, ist aber, richtig genutzt, ein wirksames Tool, das Patienten überzeugt und das Vertrauen in die Praxis stärkt. Ein Muss für erfolgreiches Praxismarketing. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

5/5 - (2 votes)

Lassen Sie uns miteinander sprechen

Was immer wir für Sie tun dürfen – wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Egal, ob telefonisch, per E-Mail, Skype/Teams, bei uns in der Agentur oder bei Ihnen.

0211 – 280 72 20 Jetzt Kontakt aufnehmen

5 gute Gründe

die für uns sprechen

  • Über 25 Jahre Erfahrung im Praxismarketing

  • Spezialisierung auf Patientengewinnung

  • Wir bringen die richtigen Patienten zu Ihnen – online wie offline

  • Bei uns haben Sie feste Ansprechpartner und alles aus einer Hand

  • Unsere Patienten-Portale sind der Turbo für Ihre Reichweite