Praxismarketing-Tipps: Mit eigener Marktforschung Investitionssicherheit schaffen

Kann man mit den Instrumenten des modernen Praxismarketings Marktforschung für eine Praxis betreiben? Um die Antwort vorweg zu nehmen: Man kann.

Eine klassische Ausgangssituation: Einer unserer Zahnarztkunden in einer Kleinstadt im Köln – Düsseldorfer – Raum möchte ein Funktionsanalysegerät kaufen, das Kieferbewegungen und Bissrelation rechnergestützt erfasst. Das Gerät plus das dazugehörige Repositionierungsgerät plus die Schulung sollen über 25.000,-€ brutto kosten. Die Wirtschaftlichkeitsberechnung des anbietenden Depots sieht rosig aus, dennoch kann er sich nicht entscheiden. Was tun?

Die Praxis läuft und ist ZE-stark. Er hat CMD-Fortbildungen gemacht, das Thema interessiert ihn. Er fühlt sich aber unsicher, ob sich die Investition bei seiner Patientenklientel rentiert, gleichzeitig misstraut er grundsätzlich den Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Anbietern. Er greift zum Telefon und ruft bei uns an, um sich unsere Meinung anzuhören. Wir hatten keine Meinung, wohl aber eine rasche und kostengünstige Methode, die Antwort zu ermitteln. Was haben wir getan?

  1. Wir haben eine ausschließlich auf diese Problematik ausgerichtete Standortanalyse durchgeführt. Ergebnis: Grünes Licht.
  1. Wir haben ihm für seine Praxis auf dem Patienten-Informationsportal CMD-Arztsuche.de ein Reichweitenpaket eingerichtet, weil wir auch die potentiellen Patienten des gesamten Umkreises ansprechen wollten. Sofort war die Praxis zu vielen Keywords, wie beispielsweise Zähneknirschen, Kieferbeschwerden, Kiefergelenksbeschwerden, Knirscherschiene, CMD, Craniomandibuläre Dysfunktion, etc. auffindbar.
  1. Auf der Praxis-Homepage gab es schon einen Bereich für CMD. Dieser wurde von uns ergänzt um die Leistungen des geplanten Geräts mit dem unmissverständlichen Hinweis, dass es sich um eine Selbstzahlerleistung handelt. (Das benötigte Überzeugungsarbeit, hat sich hinterher aber als richtig herausgestellt.)
  1. Auch die für das Praxismarketing betriebene Facebook-Fanpage der Praxis bekam die notwendigen Inhalte.

Zwei Wochen später lieferte das Depot glücklicherweise ein (kostenpflichtiges) Leihgerät.  Das traf sich gut, denn die ersten Patienten fragten gezielt CMD-Leistungen nach. Dann haben wir nichts mehr gehört…

Also haben wir nachgefragt. In der Zwischenzeit war das Leihgerät gegen ein Neugerät ausgetauscht worden. Die Praxisabläufe waren angepasst, zwei Helferinnen waren geschult, denn das Funktionsanalysegerät lässt viel delegierbare Arbeit zu. Über die Rentabilität wurde nicht mehr diskutiert. Bemerkenswert lediglich war der Kommentar des Zahnarztes: „Es ist wie bei einer Spülmaschine, wenn man sie ein paar Wochen hat, dann weiß man nicht mehr, wie man vorher ohne ausgekommen ist.“

Fazit: Die von uns betriebenen Patienten-Informationsportale sind für uns ein essentieller Bestandteil des modernen Praxismarketings. Sie geben unseren Arzt- und Zahnarztkunden die Möglichkeit, die Rentabilität von Erweiterungen des Leistungsspektrums der Praxis im Vorhinein abzuschätzen. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass diese Portale zu vielen möglichen Leistungen bereits aktuell bei der Google-Suche auf der ersten Ergebnisseite platziert sind. Ein mühseliges und langwieriges „Hochgooglen“ muss also nicht abgewartet werden.

Noch ein Wort zu den Kosten: Diese betrugen für unseren (Bestands)-Kunden weniger als 250,-€, sprich weniger als 1 Prozent des Anschaffungspreises und kommen jetzt dem regulären Praxismarketing zugute.
Unser spezialisiertes Team ist nur einen Klick oder einen Anruf unter 0211 - 280 72 20 0211 – 280 72 20 von Ihnen entfernt. Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Erstberatung.

Weitere Tipps für Ihr Praxismarketing:
Praxisumzug – wie ziehen die Patienten und das Praxismarketing mit um?
Abgabe Zahnarztpraxis: Machen Sie die Braut schön!
Rechtliche Rahmenbedingungen
Was tun bei schlechten Bewertungen?
Google Ads (ehemals Google AdWords) im Jahr 2018
Erreichbarkeit

Praxismarketing-Tipps: Mit eigener Marktforschung Investitionssicherheit schaffen
Meinungen: 15 (∅ 4.7)