Aktuelles

Über uns und das Praxismarketing

Montag, 22. Juni 2015

Nadelöhr Praxisempfang

Hochwertige Patienten: Scheue Rehe?

Die Behandler selbst bekommen es oft nicht mit, wenn ihre Praxis de facto telefonisch nicht erreichbar ist. Das vernichtet potentiellen Umsatz, denn gerade die gewünschte Patientenklientel möchte nicht in der Warteschleife „hängen“ bleiben. Was tun? Dr. Ron Lehnert von doxter, Berlin, zeigt den Weg in die Zukunft. doxter ist ein ehemaliges EXIST Gründungsprojekt des Telemedizincentrums der Charité Berlin.

Herr Dr. Lehnert, was ist doxter?

doxter ist der Terminservice für Arzt- und Zahnarztpraxen. doxter erfüllt den Wunsch vieler Patienten, online einen Arzttermin zu buchen, ohne mit der Praxisrezeption umständlich Termindiskussionen führen zu müssen. Das unterstützt die Patientengewinnung und reduziert den Verwaltungsaufwand. Die Nutzung mobiler Endgeräte im Internet, wie beispielsweise Smartphones, wächst rasant, deshalb wächst auch doxter rasant.

Das ist doch nur Zukunftsmusik, oder?

Keinesfalls. Schauen Sie, bereits heute kommen mehr als 40 % Prozent der Besucher von Praxis-Homepages von Smartphones und Tablets. Diese Besucher wollen keinen Medienbruch, sondern ihren Termin konsequent mit dem Smartphone (Tablet) auch außerhalb der Praxisöffnungszeiten buchen können. Sie wollen nicht in der Telefonschleife warten oder von einem Besetztzeichen abgewiesen werden. Dabei bietet doxter noch eine Reihe weiterer Vorteile.

Die da wären?

1. doxter hilft den Praxen, im Internet gefunden zu werden. Das erreichen wir durch ein prominentes Ranking bei der Google-Suche und auf den Seiten unserer Partner wie Das Örtliche, Weisse Liste, Techniker Krankenkasse u.a. Mehr als 100.000 Besucher pro  Monat finden bereits jetzt deutschlandweit unser Terminverzeichnis und buchen 11.000 Termine.

2. doxter kappt Telefonspitzen. Damit verbessern Praxen ihre Erreichbarkeit und reduzieren die Personalkosten am Empfang. Gerade Neupatienten und Patienten mit hohen Ansprüchen beurteilen zu Beginn eine Praxis nach ihrer Erreichbarkeit, denn die medizinische Leistungsfähigkeit können sie nicht bewerten. Die Entlastung des Praxispersonals ermöglicht somit eine bessere Betreuung des Einzelnen. Auch für Bestandspatienten bietet doxter eine Vereinfachung, weil ein Plugin Termine auch auf der Praxis-Homepage ermöglicht.

3. doxter reduziert Terminausfälle. Das geschieht durch automatisierte SMS-Bestätigungen und SMS-Erinnerungen an Ort und Termin. Das reduziert Anrufe wegen vergessener Termine und gibt bei Einbestellpraxen einen nachweisbaren Beleg für den Schadensersatz bei Nichteinhalten fest vereinbarter Behandlungstermine. Zudem erinnert das doxter Recall System an Vorsorgeuntersuchungen. Das gibt forensische Sicherheit.

Muss doxter in die Praxissoftware integriert werden?

Das ist Zukunftsmusik, obgleich es bereits heute mit einem spürbaren Aufwand machbar ist. Die Kosten und der Aufwand der Sync sind nur bei mehr als 50 Onlineterminbuchungen pro Monat angebracht. Nein, das doxter Termin System läuft parallel zu der Praxis-Software und gewährleistet damit den Datenschutz und die notwendige Datensicherheit. Die Praxis behält die volle Kontrolle.

Mal eine böse Frage: Wird es doxter auch in 2 Jahren noch geben?

Da sind wir ganz sicher, denn doxter hat starke Verbündete gefunden. Müller Medien, Deutschlands größter Gelbe Seiten Verlag aus Nürnberg, ist seit 2013 als strategischer Investor an doxter beteiligt.

Vor zehn Jahren haben einige wenige „Verrückte“ Flugtickets im Internet gebucht. Heute ist das gang und gäbe. Einen ähnlichen Weg wird der Gesundheitsmarkt beschreiten. Deshalb hat die Techniker Krankenkasse eine Förderstudie „Online-Terminbuchung“ ins Leben gerufen. Teilnehmende Praxen werden mit 120€ pro Jahr und Arzt unterstützt. Da wurden die Zeichen der Zeit erkannt.

Welche Kosten kommen auf die Praxis zu?

Das Startpaket kostet 39,90 € pro Monat. Dabei sind bereits SMS, Updates und Support inklusive. Gewinnt eine Zahnarztpraxis auch nur einen neuen Patienten dadurch, dann hat sich doxter bereits bezahlt gemacht, neben der Entlastung des Praxispersonals.

Wie findet man den Weg zu doxter?

Ganz einfach: www.doxter.de. Einfach kostenlos Online-Demo anfordern unter info.doxter.de

4.8/5 - (5 votes)

Lassen Sie uns miteinander sprechen

Was immer wir für Sie tun dürfen – wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Egal, ob telefonisch, per E-Mail, Skype/Teams, bei uns in der Agentur oder bei Ihnen.

0211 – 280 72 20 Jetzt Kontakt aufnehmen

Viele Grüsse aus Düsseldorf

Hier ist die Seite leider zu Ende